Korsett für Tournüre Donnerstag, Mai 13 2010 

Wenn ich zum Tanzen eine Tournüre trage, ziehe ich am liebsten die Korsetts sichtbar darüber. Ich weiß, historisch komplett falsch. Mir gefällt es aber am besten so. Und da, wo ich ausgehe, stört es keinen.

Der einzigste Nachteil, die Korsetts drücken die Tournüre hinten runter. Deshalb habe ich mir ein Korsett genäht, das hinten ab der Taille nur kurz geschürt ist und die Stäbe kurz sind. Dann habe ich noch in die Schlitze Spitze eingenäht. Ich habe diesmal eine komplett schwarze Korsettschließe eingenäht. Gefällt mir gut, desalb gibt es nur schwarze Spitze und schwarze Ösen, damit das Korsett ganz schwarz bleibt.

Kaffe Fassett Mystery Mai Sonntag, Mai 9 2010 

In diesem Monat hat man mal richtig was zu tun.

Als erstes mußte ich erst mal die April Aufgabe nachholen. Die langen Streifen in jeweils 12 Teile pro Farbe schneiden. Ging länger als ich dache. Ich habe das erste mal mit dem Patchworklineal und dem Rollschneider gearbeitet. Brauche wohl noch eine Weile, bis wir uns anfreunden. Auch bei Kleidung, nehme ich lieber die Schere zum zuschneiden.

Dann kam der Mai.

Bei der Anleitung waren jeweils ein Streifen Stoff in pink, blau und grün dabei. Die mußten wir bügeln und jeweils in 3 Quadrate schneiden. Dann alles mit den Teilen vom April zusammen nähen. Daraus sind 3 Blöcke in Pink entstanden.

3 Blöcke in Blau

Und noch 3 Blöcke in Grün.

Am besten gefallen mir blau und pink. Grün nicht so, der einfarbige Stoff könnte ein bißchen heller sein. Dann wäre es vielleicht besser. Aber warten wir das Endergebnis ab, dann paßt es hoffentlich.