Das Hochzeitskleid ist endlich fertig.

Es fehlten nur noch am Oberteil die Knöpfe. Dafür habe ich kleine Knöpfe in Blumenform gefunden. Geschlossen wird das Oberteil aber mit Druckknöpfen. Die Blumenknöpfe sind nur Zierde.

 

Am Rock habe ich an den Seiten noch Blumen auf genäht, sie Seiten waren mir einfach zu „nackt“

So sieht das ganze  fertig aus:

 

Damit das Kleid abends nicht auf dem Boden schleift, brauche ich eine „Schleppehochsteck-Konstruktion“.  Dafür habe ich, da wo die Schleppe angenäht ist, innen ein paar Knöpfe angenäht. An der Schleppe dann mit ein paar Stichen Schlaufen fest genäht.

So sieht das dann von außen aus. Der „überschüssige“ Stoff verschwindet under der Rüsche.

So sieht das dann fertig aus. Man sieht nicht mehr, daß das eigenlich eine Schleppe ist.

Und zum Schluß noch eine Stola. Ganz einfach einen halben Meter Kleidstoff mit einem halben Meter Baumwollstoff verstürzt. Ringsum Spitze aufgenäht, fertig.

Jetzt fehlt nur noch die Hose für meinen Fastgöttergatten, dann bin ich mit allem fertig.

Advertisements